Suche
So trifft sich der „echte Norden“
09.05.2018

Foto: © Matthias Masch

Die Erreichbarkeit der Innenstadt bewegt seit jeher die Gemüter. Mit dem neuen Rückvergütungssystem Parken Plus begegnen die Gewerbetreibenden der Innenstadt den kritischen Stimmen konstruktiv und erstatten jedem Kunden ab zehn Euro Umsatz mindestens 50 Cent für seine Anfahrtskosten. Die Vorlage des Park- oder Bustickets genügt. Rund 40 Händler, Dienstleister und Gastronomen nehmen bereits teil. Weitere können jederzeit einsteigen.

Der Ursprung des Rückerstattungsgedanken kommt aus der Altstadt. „Die Kieler Altstadt ist zuletzt mit schon einem ähnlichen System gut gefahren. Die Kooperation mit dem ansässigen Parkhaus ist ausgelaufen. Bei Parken Plus werden nun die Parkscheine aller Innenstadt-Parkplätze angerechnet. Allein das ist ein Gewinn“, berichtet Uwe König, Vorsitzender des Förderkreis Kieler Altstadt. Innenstadt-Managerin Janine-Christine Streu ergänzt: „Erstmals werden neben den Parkscheinen auch ÖPNV-Tickets berücksichtigt. Die Innenstadt ist über viele Wege erreichbar: Wir haben 9.500 Parkplätze und 15 Buslinien, die allein an der Andreas-Gayk-Straße rund 1.000 mal pro Tag halten.“ Der Clou des Systems: Kunden können ihre Tickets in beliebig vielen teilnehmenden Geschäften geltend machen und sogar mit einem finanziellen PLUS nach Hause fahren. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer begrüßt das neue System und betont: „Die Ausweitung des neuen Rückvergütungssystems auf die gesamte Innenstadt und den öffentlichen Nahverkehr ist sehr wichtig. Nur gemeinsam können wir den Standort stärken.“

Wer macht mit? Passanten und Kunden können die teilnehmenden Geschäfte an dem markanten Parken Plus-Logo erkennen, welches an den Schaufenstern zu finden ist. Großformatige Flaggen mit dem Layout entlang der Holstenstraße zeigen, wonach das Auge suchen muss. Zudem sind alle Geschäfte auf der mobilgeräteoptimierten Webseite www.parken-plus.info aufgeführt.

Nähere Informationen gibt es auch unter www.altstadt-kiel.de und www.kiel-sailing-city.de. Interessierten Gewerbetreibenden steht Janine Streu jederzeit und gerne für Rückfragen zur Verfügung (Email: innenstadt@kiel-marketing.de).

Info-Telefon: 0431–679 10-60/-61